Eggfasting - Eierfasten

Ich möchte diesen Text so kurz halten wie möglich um Interessierte nicht mit einer Flut von Informationen zu erschlagen.


Was braucht man für das Eierfasten ?


Naja, zu allererst mal Eier. Dann Butter und/oder andere gute Fette/Öle wie z.B. Kokosöl, Olivenöl, Ghee oder Butterschmalz und hochwertige Nussöle. Dann ist noch Käse angesagt (Achtung, der Käse sollte 0,5 g Kohlenhydrate auf 100 g nicht überschreiten). Und es gehen noch kohlenhydratarme Gewürze (vorsicht, Gewürze können sehr viel Kohlenhydrate haben) wie z.B. eine ketogeeignete Hot Sauce, Senf, Pfeffer & ggf. eine ketogeeignetes Süßungsmittel (ich benutze Erythrit & Stevia).


Wie viel darf/muss ich essen ?


Eier

Unter Berücksichtigung, dass jeder Körper anders ist, sollten es maximal 10 - 12 Eier pro Tag sein, verteilt auf maximal drei Mahlzeiten. Ich esse ja nur ein mal täglich und habe eine ärztlich angeordnete 800 kcal-Grenze komme daher nur auf 4-5 Eier, weil ich dann einfach satt bin.


Fett

Pro Ei isst man 14-15 g Fett


Käse

Pro Ei maximal 28 g Käse. Um die Wirkungsweise des Eierfastens nicht zu schmälern empfiehlt man aber eher moderat mit dem Käse umzugehen. Meine Empfehlung, nicht mehr als 15 g Käse pro Ei.


Was bewirkt das Eierfasten?


Eigelb hat einen sehr hohen Gehalt an Cholin. Cholin ist quasi der Treibstoff für unsere Leber um Fett abzubauen. Ebenfalls wichtig für den Fettstoffwechsel ist die Aminosäure Methionin, welches in hoher Dosierung im Hühnereiweiß zu finden ist. Ergo sind Eier die perfekte Nahrung für unsere Leber. Und dann haben wir noch das Casein, welches ebenfalls sehr gut für den Fettstoffwechsel sorgt. Das Casein ist dann im Käse zu finden.


Und da sind sie, unsere magischen Drei: Cholin, Methionin und Casein. Die sollten dafür sorgen, einer gesunden Leber wieder Feuer unterm Hintern zu machen um ihren Job zu erledigen^^


And that`s it. Mehr muss man dazu eigtl. nicht wissen.


Fünf Tage nur Eier hört sich eintönig an. Man kann sich aber den Speiseplan durchaus sehr abwechslungsreich gestalten. Natürlich je mehr Mahlzeiten umso schwieriger wird es, abwechslungsreich zu sein. Es gibt dazu viele Rezepte im Netz, allerdings meist auf englisch. Einfach mal nach Eggfasting Recipe googeln.


Wer zu dem Ganzen nun noch Fragen hat, kann diese unten in den Kommentaren stellen.

    Kommentare